StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 ||Das Kasamura System, Leben auf dem Mutterschiff

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
In the Shadows
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 958
Anmeldedatum : 24.12.10

BeitragThema: ||Das Kasamura System, Leben auf dem Mutterschiff   Mo Mai 09, 2011 2:02 pm


Das Leben auf dem Mutterschiff ist kein Leichtes. Als Soldat oder wichtiger Arbeiter unterzieht man sich der täglichen Ausbildung und Prüfung. Da bleibt nur wenig Zeit für ein Privatleben. Es bieten sich auch nur wenige Spaßmöglichkeiten für das Privatleben an, wie zum Beispiels ein Einkaufszentrum. Leichter haben es die unwichtigen Arbeiter, die jedoch wenig Geld, keinen Respekt bekommen, abgelehnt und benachteiligt werden. Sie haben mehr Zeit als ihnen lieb ist, jedoch kaum Geld. Eines Tages bewegt es sie dazu, das Sonnensystem zu verlassen. Vor allem da sie als Schmarotzer verhasst sind und man ihnen gar nach dem Leben trachtet.

Das Leben als Soldat & Navigator
Jeder Soldat besitzt einen Navigator. Sie sind ein Team. Ob sich beide Personen verstehen, oder Freunde sind spielt dabei keine Rolle. Es geht nur um den Krieg. Der Navigator sitzt im hinteren Teil des Schiffes und überwacht den Orbit, rechnet Strecken und günstige Winkel aus, während der Soldat einfach nur schießt und sich mit den ganzen Funktionen der Schiffs-Geschütze auskennt. Ohne einen Navigator, der ebenso kleinere Schäden über den Computer am Raumschiff repariert, wäre ein Soldat aufgeschmissen. Soldaten erhalten alle Weisheiten im Bereich des Kampfes und des Überlebens, so wie den Umgang mit Waffen. Navigatoren wiederum werden im Bereich der Technik, des Sanitär und teilweise im Umgang mit Waffen ausgebildet. Nach 2-3 Jahren Ausbildung, in der beide Personen immer wieder an echten Schlachten im Orbit teilnehmen mussten, ist die Ausbildung beendet und beide Personen erhalten sehr viel mehr Privatzeit. Dann entscheidet sich auch ihr Militärsrang.

Wichtige Arbeiter
Wissenschaftler aller Art, Techniker aller Art und Ausbilder sind wichtige Arbeiten am Mutterschiff. Ebenso der Beruf des Arztes, oder Mechanikers. Alles Andere gilt als unwichtig und wird nicht gut bezahlt. Wichtige Arbeiter erhalten gutes Geld und werden ihre Arbeit durch Respekt und Ansehen genießen.

Unwichtige Arbeiter
Man beschimpft und verflucht sie. Sie sind weder für den Krieg, noch für das Schiff wichtig. Das Militär unternimmt nichts gegen die unwichtigen Arbeiter, die es nie zu etwas gebracht haben und der ‚Familie’ nichts bringen. Die Soldaten und wichtigen Arbeiter sorgen schon dafür, dass unwichtige Arbeiter freiwillig abhauen. So lange sie noch auf dem Mutterschiff sind, besitzen sie nicht einmal Menschenrechte, erhalten weder Schutz, noch sanitären Service. Sie sind ganz auf sich selbst gestellt und stets in Gefahr.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://parselmund.sephorum.com
 
||Das Kasamura System, Leben auf dem Mutterschiff
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» Medicopter 117 "Jedes Leben zählt"
» kann ich ohne sie leben?
» Mädchen rettet zwei Männern das Leben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
a Furry Tale ::  :: ||Informationen & Lexikon :: ||Zusatz-Informationen-
Gehe zu: