StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Nordlichttänzer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Chaiyo
Gast



BeitragThema: Nordlichttänzer   Di Mai 10, 2011 4:18 pm

Liebes Partnerforum.
Wir sind umgezogen und würden euch darum bitten die alten Daten gegen die Neuen zu ersetzen.
Herzlichen Dank im vor raus, Chaiyo.












MARIONETTEN DER EISZEIT

MARIONETTEN DER EISZEIT

WEIL FÜR IMMER - NICHT EWIG IST
KANN ICH FÜR IMMER BEI DIR SEIN





"Es ist lange her, zu lange um noch genau zu wissen, wann die Ewige Kälte begonnen hatte. Leben, war selten geworden, kaum eine atmende Seele durchforstete die einst noch so schöne grüne Welt. Doch da - hinter den kahlen Büschen und Sträuchern - da bewegt sich etwas. Ist das, ein Hase? Ein Schneehuhn? Nein. Es ist nichts. Nur der Wind der die letzten Überlebenden noch in den Wahnsinn treibt."

Doch es existiert Leben. Tief verborgen, mit etwas Glück auch sichtbar, tappen immer noch unsere kleinen unbeugsamen Fuchspfoten durch die vereiste Welt. Suchend, nach der Antwort, was in jener Nacht geschah, begeben wir, genannt die Gläubigen, uns auf eine lange und schwere Reise. Haruto. Das nun größte Gebirge der Welt. Es liegt weit oben im Norden, wo die Lichter den Boden berühren. Ja, Haruto, das ist unser Ziel. Laut unseren Ahnen werden wir dort den mächtigen Gott "Yuudai" finden. Yuudai, den Feuerteufel. Einst fror sein Bruder "Ren" unsere Welt ein. Der Grund, bleibt bis heute tief im Schnee und Eis verborgen, denn die Legende besagt, dass einst ein schneeweißer Fuchs Ren mit dem sagenhaften Kristallherzen zerstörte. Das Kristallherz - jenes das in jeder Geschichte vorkommt - ist ein mächtiger glänzender Kristall, der selbst die Götter bezwingen kann. Oder konnte. Denn: "Kristallherz" zerstückelte es in genau sieben Teile, als es Ren in den Untergrund schickte. Der schneeweiße Fuchs blieb Yuudai bis heute in Erinnerung. Er hasst die Füchse, genau wie jenen, der seinen Bruder zerstörte, und somit die Welt gänzlich zur Eiskugel verwandelte. Er selbst, könnte sie wieder auftauen. Nicht umsonst wurde er der Feuerteufel, oder Feuergott genannt. Jedoch verspürte er keine Pflicht, uns und den Rest der Welt diesen Gefallen zu tun. Zu Recht, unsere Rasse wurde wahrhaftig in den Dreck gezogen. Und so, machen wir uns auf den Weg, alle Splitter von Kristallherz zu finden, um Yuudai zu beweisen, dass die Nachkommen der Füchse, in allen Ehren leben können. Dem Feuerteufel blieb das Vorhaben der Füchse nicht lange verborgen. Unbemerkt, und ungezeigt gab er uns jeweils ein Element. Es steht jedem von uns zur Seite, umgibt uns, durchströmt uns. Doch die Erdelemente selbst, können wir nicht kontrollieren. Wir können den Erdboden nicht spalten, oder Stürme erzeugen. Wir haben lediglich unseren Körper in ein Element geschlossen bekommen, zum Schutz vor der eisigen Welt, denn ganz ohne Hoffnung ist Yuudai nicht. Zumindest nicht, bis zu jener Nacht, wo sich der Boden von alleine spaltete, und in das Land einen tiefen Lavastreifen zog. Die Füchse fielen hinein, und die Hoffnung Yuudais verschwant. Jahrzehnte später versuchen die Nachkommen der Füchse immer noch vergeblich die Splitter zu finden. Und nun bekommen wir, die 7. Generation, die Change uns zu beweisen. Die Vererbung der Elemente besteht weiterhin, der Wille und Glaube an das Paradies Haruto und an den Gott Yuudai, ist nicht verloschen. Jedoch ob wir nach so langer Zeit die Splitter und Yuudai finden können, bleibt eine offne Frage...


____________________________________
SHORT FACTS:



» Endzeit RPG | Longtime RPG | Ab 15!

» der Tod des Gottes Ren hat die vereiste Welt in ihren Zustand belassen. Nur wenige kleine Gebiete weisen noch Leben auf. Nadelbäume, sind das einzige grüne, was noch existiert.

» Das Ziel der Füchse ist die Wiederbeschaffung der zerbrochenen Kristallstücke und den Fund des Gottes "Yuudai" im nun höchsten Gebirge der Welt "Haruto".

» Menschen sind sehr, sehr selten geworden, kommen aber durchaus noch vor. Fast alle Tierarten wurden brutal ausgelöscht. Schneehasen, Hirsche, Wölfe, Luchse (etc.) und jene, die an die Kälte schon angepasst waren, existieren jedoch weiterhin, wenn auch in geringer Anzahl.

» es haben sich keine neuen Tierarten entwickelt, lediglich Verhaltensweisen haben sich bei vielen Tierarten verändert. So ist es möglich, dass Füchse Rudeltiere werden um mehr Beute erlegen zu können.

» Jeder Fuchs ist mit einem Element bestückt. Richtige Kräfte haben sie nicht. Das Element umgibt sie, und formt ihre Charakterzüge. Kleine Magiespielchen wie Feuer an den Pfoten oder kleine unbedrohliche Windstöße (etc.) sind ihnen aber schon möglich. Trotzdem versuchen die Füchse ihre Elemente, auch wenn sie nur so gering nutzbar sind, wenig zu verwenden.




Nach oben Nach unten
 
Nordlichttänzer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
a Furry Tale ::  :: ||Angenommene Partner :: ||Tiere-
Gehe zu: