StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 ||Das Tal der Rosenblüte [Navi-Info]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
In the Shadows
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 958
Anmeldedatum : 24.12.10

BeitragThema: ||Das Tal der Rosenblüte [Navi-Info]   Do Jun 16, 2011 11:33 am




Kategorie: Zusatzwelt / gehört zum Weltraum
Status: Für alle Spezies zugänglich
Technik: Mittelalter / Neuzeit / Futuristik


Das Tal der Rosenblüte
Generationen von Assassinen, auch verspielt von Jugendlichen „Ninjas“ genannt, wuchsen über Jahrtausende in der Welt von „Gaia“ heran. Eine bizarre Welt, in vier Zonen auf einem einzigen Kontinent aufgeteilt, in welchem die Jahreszeiten stillstehen. Süden; ewiger Herbst. Osten; ewiger Winter. Westen; ewiger Sommer. Norden; ewiger Frühling. In allen vier Zonen haben sich verschiedene Kulturen von Element-Assassinen festgesetzt. Man nennt sie auch die Bändiger der Elemente, oder die Gotteskinder Gaias. Feuer, Erde, Wasser und Luft bieten den Gotteskindern ein weites Spektrum an Möglichkeiten und persönlicher Entfaltung.

Doch die Harmonie Gaias wurde durch einen Krieg getrübt, der mehr als 500 Jahre zurückliegt. Ein habgieriges und machthungriges Gotteskind brach den Schwur der Elemente; es benutzte seine Talente für selbstsüchtige Zwecke. Es war der erste Assassine, dem es gelang, die „Schatten“ zu bändigen. Für diese Gunst wandte er sich von den Elementen, die von Gaia gegeben waren, ab. Nach Unsterblichkeit sinnend, scharte „Huroshi“ die abtrünnigen Gotteskinder Gaias um sich. Er lehrte sie die Kunst der Schatten. Und die Schatten verschlangen das Leben, verwandelten die Wälder in Stein und die Wüsten in Glas.

Unter der Führung von Huroshi gelang es den Schattenkindern, den „Feuerclan“ nahezu auszulöschen. Doch gab es mutige Helden, die diesem Treiben ein Ende bereiteten. In einer gewaltigen Schlacht, die tiefe Narben auf Gaia hinterließ und den Kontinent in vier Sektoren teilte, erlag Huroshi der Macht aller vier Elemente. Was von ihm übrig blieb war ein „schwarzer Kristall“, der in 10 Teile zersprengt wurde, um Huroshis Hass auf ewig zu bannen.

Die Welt erholte sich. Doch selbst nach 500 Jahren gibt es immer noch jene, die sich der Kunst der Schatten verschrieben haben. Eine kleine Gemeinde, gefüllt von Abtrünnigen, die sich in der Mitte des Kontinents aufhalten, in der Wüste Gaias. Ihre eigene Hölle, die von den Schatten geschaffen worden war. Seit dem Tode Huroshis, versuchen die Überlebenden der Schattenkunst dessen Kristallüberreste ausfindig zu machen, um sie zusammenzufügen. Der Träger aller 10 Kristalle wird somit die volle Macht der Schatten erhalten. Doch reicht schon ein einziger Splitter aus, um die Kräfte der Dunkelheit zu stärken.

Als schließlich der Herrscher des Feuer-Clans in den Besitz von einem der Splitter gelangte und dem Wahnsinn verfiel, seine Untertanen zu Sklaven degradierte, um sie in den Wüsten nach weiteren Splittern suchen zu lassen, entfachte ein neuer Krieg, der die einzelnen Elemente gegeneinander aufwirbelte. So kam es, dass erneut Generationen von jungen Assassinen hinaus in die Welt zogen, um Verräter, Feinde und Helfer des Verrats zu vernichten. Sie versuchen, Gaia zu beschützen. Doch ihr Weg ist ein Harter und erfüllt von Leid und Tragödien.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://parselmund.sephorum.com
 
||Das Tal der Rosenblüte [Navi-Info]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hoffnung vergebens - Nochmann will nur Freundschaft
» Katzen - innerer Kompass (by Rosenblüte)
» [Info] Profildaten/-eigenschaften
» Wettbewerb!
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Absetzbarkeit von Unterhaltszahlungen auf Rückstände von titulierten Unterhaltsforderungen aus der Vergangenheit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
a Furry Tale ::  :: ||Informationen & Lexikon :: ||Navigations-Information-
Gehe zu: