StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 ||A Furry (Zombie) Tale [Navi-Info]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
In the Shadows
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 958
Anmeldedatum : 24.12.10

BeitragThema: ||A Furry (Zombie) Tale [Navi-Info]   Di Jun 28, 2011 4:17 am




Kategorie: Zusatzwelt / gehört zum Weltraum
Status: Kann nicht von betreten / verlassen werden
Technik: Neuzeit


A Furry (Zombie) Tale
City 17... Eine unbekannte Welt, ähnlich der den Menschen von der Erde, nur, dass es hier mehr gibt und stets gab, als Menschen. Eine Welt mit politischen Problemen und finanziellen Sorgen... die der Zeit stets einen Schritt voraus sein wollte. Das Leben jener Einwohner änderte sich von einen Tag auf den Nächsten mit einem gewaltigen Schlag. Und statt der Demokratie, übernahm die Faust des Militärs die Herrschaft.

Vor nicht allzu langer Zeit erfanden die Wissenschaftler aus der Metropole R'rurd'ras ein Mittel, welches im Krieg gegen die elendige Rattenplage, dem feindlichen Dorf, helfen sollte. In der Metropole von R’rurd’ra, die sich immer noch in ihren Kinderschuhen befindet, wird so allerhand im Zwecke des Krieges erfunden, um sich gegen die Rattenmenschen zu verteidigen. Es gibt und gab sehr viele Projekte. Darunter auch eines, wo man die Idee hatte, das Gebiet der Rattenmenschen mit einem Virus ähnlich wie bei einer Seuche zu infizieren, um sie endgültig auszuschalten und es am Ende den Nekromanten in die Schuhe zu schieben. Dieser Virus, von dem es insgesamt zwei Arten gibt, ist einmal der Wut-Virus, der Kreaturen ähnlich wie Zombies in Monster verwandelt. Sie leben noch, allerdings zerfallen sie, da sie krank sind, nichts essen, nicht schlafen und an Raserei leiden. Sie greifen also alles an, sogar einander, wenn es sein muss. Die Infektion findet durch Bisse, Kratzer und Austausch von Körperflüssigkeiten statt – binnen 24 Stunden. Dann gibt es noch einen nicht biochemischen Virus, sondern eine Bakterienform, die mit Magie bestückt wurde, von Nekromanten, um es diesen am Ende auch in die Schuhe schieben zu können. Diese ‚Seuche’ verwandelt andere Kreaturen durch einen Biss oder Kratzer, Austausch von Blut oder andere Körperflüssigkeiten in Untote (binnen 3 Tagen), die an permanenten Hunger leiden und daher ganz klassisch alles Lebende um sich herum auffressen – daher nur an lebendigen Organismen interessiert sind und nicht an sich untereinander.

Das Projekt wurde eigentlich abgeblasen, da es zu heikel war, aber der Erfinder beider Krankheiten konnte dies nicht ‚dulden’ und zog auf eigene Faust, mit 3-4 Mitarbeitern los, um die Krankheit in der Nähe der Heimat der Rattenmenschen freizusetzen. Es hat auch erfolgreich funktioniert und wenige Tage später sah man bereits die ersten „Zombies“, die durch die vergiftete Luft und das Wasser, so wie das Wild infiziert worden waren, doch was man außen vor ließ war, dass sich die „Zombies“ nicht so einfach aufhalten ließen und bis Dato noch niemand wusste, dass es überhaupt welche gab, da das Projekt ja abgeblasen worden war. Heißt, die Zombies hatten alle Zeit sich überall in R’rurd’ra zu verbreiten und andere Lebewesen zu infizieren. Frisch Infizierte die mit dem Leben davonkamen, flohen über das Meer und erreichten so auch die Erde II und Ôndalês – wo sich die Infektion weiter ausbreitete. Es wimmelt also überall von Untoten und Erkrankten.

[Dies war ein Plot im Forum, nun zum Ende des Plots;] dieselben skrupellosen Wissenschaftler sahen sich dem Ende ihrer Existenz und allen Lebens entgegen. Und so sahen sie keinen anderen Weg, als die Schande ihrer Forschung zu verbannen und ihr eigenes Leben zu retten, welches tagtäglich unter Bedrohung stand. Die Infektion breitete sich rasend schnell aus… und so vereinigten sich die Forscher und Nekromanten, um mit Magie und Wissenschaft eine Methode zu entwickeln, die Infizierten aus ‚ihrer’ Welt zu verbannen… In eine andere Welt, die, so hofften zumindest die Nekromanten, unbewohnt war. Doch jene Welt war nicht unbewohnt. Sie war bevölkert von modernen Wesen, auf einem einzigen Kontinent mitten im tiefen Meer. Sie hatten keine Möglichkeit auszuweichen. Doch selbst vor der Verbannung der Infizierten, als dies zu Tage kam, machten die Wissenschaftler ohne die Mithilfe der Nekromanten weiter. Sie verbannten die Infektion und die Infizierten in eine andere Dimension – in eine belebte Stadt. Mit Frauen, Kindern – Familien. Eine unschuldige Welt, die sich nicht wehren konnte und vom Blitz getroffen wurde. Nach wie vor wissen die Einwohner nicht, woher diese Plage kam… nur wenige schafften es zu überleben. Und die kommenden Generationen lernten, damit zu leben.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://parselmund.sephorum.com
 
||A Furry (Zombie) Tale [Navi-Info]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ¥~Zombie Apokalypse~¥
» Hoffnung vergebens - Nochmann will nur Freundschaft
» [Info] Profildaten/-eigenschaften
» Wettbewerb!
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Absetzbarkeit von Unterhaltszahlungen auf Rückstände von titulierten Unterhaltsforderungen aus der Vergangenheit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
a Furry Tale ::  :: ||Informationen & Lexikon :: ||Navigations-Information-
Gehe zu: