StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Infernal Gods

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Chamonix
Gast



BeitragThema: Infernal Gods   Di Feb 15, 2011 2:09 pm









Es ist das verlorene Paradies, das ist mir nun klar.




’Es’, ’es’ ist ein solch verschwommener Ausdruck. Obschon ich lange danach suchte, es gibt kein passenderes, kein unpassenderes Wort dafür, kein Wort, das so zutreffend und so falsch zugleich ist.
Das ist mir klar geworden.

Damals brauchte man keine Worte dafür, man sah es so deutlich, dass es selbstverständlich schien, heute benötigt man keine Worte dafür, dieses ’Damals’ ist schlicht und einfach so surreal, ein Traum, dass es vergeudete Liebesmüh wäre, ein Wort zu finden, zu erfinden, das den ganzen Zauber dieser Zeit auszudrücken vermag. Dieser Unmöglichkeit zum Trotz versuche ich mit eben jenem Schriftstück, das Ihr, wer immer Ihr auch sein mögt, in Händen haltet, einen Eindruck des ’Damals’ des, ja man lügt nicht, wenn man sagt ’Paradies’, zu vermitteln. Meine Geschichte mag sich verrückt anhören, doch tut sie nicht als Spinnerei eines alten Mannes ab, denn sie ist wahr, so wahr wie etwas in dieser Welt sein kann.

Einst war die Welt voller Glück. Frieden herrschte unter den Völkern, ganz gleich, ob sie im ruhigen Wald, in den tückischen Sümpfen, in der scheinbar grenzenlosen Einöde, in der rauen Steppe oder im ewigen Eis lebten. Der Handel funktionierte, die Bauern hatten ertragreiche Ernten, es gab weder Armut noch Not. Doch die Menschen lebten nicht nur im Einklang mit Ihresgleichen, sondern auch mit den Drachen. Sie waren göttergleich, erhielten Opfergaben wie Getreide und Früchte, und waren ein Zeichen für Wohlstand und Glück. Ihre Flammen besaßen Heilkräfte und es hieß, wen sie berührten, den würde nie mehr eine Krankheit behelligen können. Kein Wesen hätte sich eine schönere Welt vorstellen können.

Schicksal oder nicht, auch diese Zeit ging eines Tages vorüber. Man konnte schon fühlen, dass etwas passieren würde, die Drachen zeigten sich immer seltener und die Saat der Angst keimte in den Menschen. Dann kam das Böse. Ich kann es nicht anders sagen. Es war sinnlose Zerstörung, wer sollte sie verursachen, wenn nicht etwas abgrundtief Böses? Die Erde bebte als wolle sie es loswerden, dabei starben unzählige Unschuldige. Cuzurun hat es am schlimmsten getroffen, Nur ein einziges Dorf hat die Katastrophe überlebt. Das ist die einzige Nachricht, die bis zu uns drang. Der Handel ist zusammengebrochen. Jeder kämpfte für sich ums nackte Überleben. Jahrelang. Die Ernten fielen schlecht aus. Die Drachen blieben spurlos verschwunden. Einige verfluchten sie deswegen. Sie zogen sich größtenteils in die bisher unbewohnte Wüste zurück, wo sie auf die Rückkehr der Drachen warten, um sie zu vernichten, so sagt man.

Ich glaube nicht, dass die Drachen uns im Stich gelassen haben, sie werden uns wieder helfen. Ich werde das nicht mehr erleben, doch vielleicht ist es Eure Generation, die das Wunder erlebt.
Ich wünsche es euch von Herzen.
"
Ein Zeuge des Umbruchs



I G
G e g r ü n d e t: 2 O O 7 - N e u e r ö f f n u n g: 2 O 1 O
v o n C H A M O N I X



    Unsere Fakten:

    <*>gespielt werden Drachen jeglicher Art
    <*>die Drachen lebten bereits vor 300 Jahren, erwachen nun aus einem tiefen Schlaf
    <*>wir spielen in einer fiktiven Welt, Palua
    <*>der Sinn des Spiels ist es, dass die Drachen herausfinden warum sie schliefen
    <*>Einsatz von NPCs
    <*>auch Menschen und andere Wesen spielbar

    <*> Ortstrennung, einheitliche Zeit
    <*> angenehmes Foren-Klima. Neulinge sind herzlich willkommen & werden sofort angemessen integriert.
    <*> Longplayrollenspiel
    <*>keine Mindestpostinglänge, jedoch möchten wir einen Textdurchschnitt von 1000 Zeichen/Post halten, sehen die Qualität allerdings als bedeutend wichtiger als die Quantität

Wir möchten dir kein vorgeplantes Rollenspiel vor die Nase setzen.
Daher ist die eigene Einbringung durch Plotideen und den Charakter im Inplay sehr wichtig.
Es soll ein gemeinsames Spiel sein - keins das von Hauptfiguren regiert wird.

F O R U M G E S U C H E F R A G E N
Z U S A M M E N F A S S U N G

Nach oben Nach unten
 
Infernal Gods
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Secret Gods - Vergessene Gotteskinder

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
a Furry Tale ::  :: ||Angenommene Partner :: ||Fantasy-
Gehe zu: